REGISTRIERE DICH HIER MIT DEINER E-MAIL-ADRESSE
Hol Dir den exklusiven Zugang zu Neuigkeiten
AUSGEWÄHLTE FAHRER
Chad Reed
Der Australier Chad Reed gilt als einer der kühnsten und am meisten getriebenen Fahrer, der jemals die SX / MX-Szene beehrt hat. Er ist einer der meist dekorierten Fahrer in der Geschichte unseres Sports. Er riskierte alles und zog nach Europa, um mit seinen jungen Jahren den MXGP-Ruhm zu jagen, die ZIEGE Ricky Carmichael auf dem Höhepunkt seiner Karriere herauszufordern und in sich selbst zu investieren und die Dinge auf seine Art und Weise zu machen mit seinem eigenen Team in TwoTwo Motorsports. Reed hat alles gemacht.

Im Jahr 2001 verließ Reed seine Heimat Australien und erhielt sein Ticket nach Europa, um an der FIM 250cc MX World Championship teilzunehmen. Er war der erste Australier, der je einen MXGP gewann und am Ende seine MXM-Meisterschaftskampagne auf dem 2. Platz beendete. Später im selben Jahr hatte er seinen ersten Auftritt in den US-Medien, als er gegen den King of Supercross und seinen Kinderheld Jeremy McGrath beim Paris-Bercy Supercross kämpfte. Ab 2002 kam Reed in die USA und gewann in diesem Jahr seinen ersten SX-Titel in der 125ccm East Coast Supercross Series. Im nächsten Jahr machte Reed den Sprung in die erste 250ccm-Klasse und kämpfte gegen Ricky Carmichael während einer fantastischen Saison, die er nur mit 7 Punkte Rückstand auf den Titel hinter RC abschloss.

Reed gewann den 250ccm SX Titel im nächsten Jahr und gewann 10 von 17 Runden der Serie. Reed blieb in den nächsten Saisons wettbewerbsfähig und bildete 2007 sein eigenes privates Team neben Yamaha, im dem Namen L & M Racing. Reed fing an, einen Ruf in der Industrie zu erhalten und wurde dafür bekannt, Dinge auf seine Art oder gar nicht zu tun. 2009 wechselte Reed zu Factory Suzuki und kehrte nach zweijähriger Pause in den MX-Rennsport zurück. Er gewann die AMA Motocross-Meisterschaft in Runde 10 der Serie und gewann damit den ersten Outdoor-Titel seiner Karriere.

Nach einem harten und verletzungsbedingten Jahr mit Factory Kawasaki im Jahr 2010 kehrte Reed rachsüchtig im Jahr 2011 mit seinem eigenen privaten Team mit dem treffenden Namen TwoTwo Motorsports zurück. Reed kämpfte in diesem Jahr um die SX-Meisterschaft und landete mit nur 4 Punkten in der Saison auf dem zweiten Platz. In den nächsten Jahren übernahm Reed die Rolle des "People's Champions" unter den SX & MX-Fans, kämpfte und gewann mehrere Siege, musste aber auch einige schwere Verletzungen hinnehmen, die ihn aus der allgemeinen Titelkonkurrenz heraushielten.

Ende 2015, nachdem er seinen Einsatz für TwoTwo Motorsports endgültig eingestellt hatte, kehrte Reed mit Factory Yamaha, der Marke, mit der er 2002 seine Karriere in den USA begann, zurück. Mit mehreren Podestplätzen im Jahr 2016 kam Reed 2017 mit einem verjüngt Gefühl zurück und bereit, weitere Siege in den kommenden Jahren zu verfolgen.
Mehr sehen...
Loris Vergier
Loris Vergier fährt seit seinem zehnten Lebensjahr Mountainbike Rennen und bringt es auf zwei Junior World Cup Titel, eine Junior World Championship und zwei Podestplätze im Elite World Cup – Man darf gespannt sein, was noch kommt.
Mehr sehen...
Neuigkeiten
2018 Supercross Montreal | 15.09.18

*Use arrows to scroll entire photo gallery*

 

After a five-year hiatus, the infamous Supercross Montreal returned to “le belle province”. Hosted inside one of the city’s most prized landmarks, the Olympic Stadium transforms the former baseball field into a supercross track inviting 15,000+ fans in.  Almost thirty-six years since the Montreal Expos played their final MLB game at the stadium, the monumental building is still rich with heritage and impressive to be racing in.  Among the international field of riders competing, the Fox Moto team had the GDR Honda squad of Dylan Wright & Colton Facciotti, former AMA SX winner Josh Hill, and Canadian FMX rider Kyle Demelo.

 

Dylan Wright #12 – MX2:

With minimal Supercross experience, Dylan Wright put in work post-motocross season in preparation for the Montreal race.  Qualifying struggles lingered with Dylan all day as he took two very hard crashes that left him bruised and slow moving, but he still managed to score well with a 4th place lap time.  Dylan was aiming for podium finish to start the SX Tour season off, but unfortunately still feeling the effects of his earlier crashes, Wright went down on the opening lap of the MX2 main event and had to pull off from the race with a DNF.

 

Kyle Demelo - FMX:

Canadian Freestyle rider Kyle Demelo performed during the intermission of the races for the Montreal motorhead fans and put in shows that got people out of their seat.  Rehabbing off several severe injuries, Kyle’s return to action in Montreal was the kick off to his 2018/2019 season that starts with the upcoming Nitro Circus tour.

 

Colton Facciotti #45 – MX1:

Fresh off his 5th Canadian Motocross Championship, Colton Facciotti had no time to waste before SX Season kicked off only weeks later.  A former winner of the Montreal Supercross, Colton has sufficient SX skills to take a victory any year that he lines up.  Qualifying in 6th amongst a heavy stack of international imports, Facciotti was aiming for a podium result to make it through the first round and remain in contention for the Triple Crown.  Facciotti Finished the night with 5-10-9 Main Event scores, placing him just short of that in 7th overall.

 

Josh Hill #75 – MX1:

International rider and former AMA supercross race winner, Josh Hill made his second appearance in the 2018 Triple Crown Series, but this time to mix it up in the SX Tour.  With top supercross results in his past, Hill’s racing has a more fun approach that keeps his riding entertaining to watch on the track.  With the goal of a top 5 overall finish, Hill made it happen with 9-3-6 Main Event scores.

 

MX2 Race Results:

1st – Jess Pettis

2nd – Logan Karnow

3rd  – Shawn Maffenbeier

4th – Tanner Ward

5th – Marco Cannella

--

16th – Dylan Wright

 

MX1 Race Results:

1st – Malcolm Stewart (1-1-1)

2nd – Colt Nichols (2-2-2)

3rd – Matt Goerke (4-5-3)

4th – Cole Thompson (3-9-4)

5th – Josh Hill (9-3-6)

--

7th – Colton Facciotti (5-10-9)

 

For complete results from the 2018 Rockstar Energy Triple Crown Series visit the below links:

http://cmrc.tracksideresults.com/index.asp

http://www.rockstartriplecrown.com/results.html

Mehr sehen...
BACK TO BACK WORLD CHAMPIONSHIPS FOR LOIC BRUNI | 10.09.18

Defending UCI World Champion, Loic Bruni, put on a magnificent performance to claim his 3rd UCI MTB DH World Champs title in Lenzerheide, Switzerland. In the closest of contests, Bruni edged out his nearest competitor by 0.2 seconds to take his 2nd consecutive World Champs title.

 

 

 

SHOP MTB

Mehr sehen...

FOX RACING ÖSTERREICH - OFFICIAL SITE

Fox Racing wurde 1974 gegründet und behauptet sich seitdem als Innovationsträger in der MX-Branche durch die Entwicklung und Produktion von Motocross-Ausrüstung und -Bekleidung für die erfolgreichsten Piloten der Welt. Getreu seiner athletisch orientierten Design-Philosophie hat das Unternehmen seine Tätigkeit und seine Produkte auf den MTB- und BMX-Sport erweitert und nutzt seinen kreativen Innovationsgeist für die Entwicklung motocross-inspirierter Lifestyle-Bekleidung im Herren-, Damen- und Jugendsegment.